Seij Minus aC: Black Acuity Suddenly Diagonal

Label:
Sonic-X
Artikeltyp:
CD
Erscheinungsjahr:
2015

11,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Experimental, Industrial, Noise, Abstract, Rhythmic Noise, Power Electronics, New Age
Seij minus aC ist ein Projekt des japanischen Künstlers und Industrial-DJs hAj (Tokyo). Die verwegenen Klangstrukturen von Seij minus aC verbinden Industrial-Noise mit teils orchestral-komplexen und teils avantgardistisch oder auch jazzig anmutenden tonalen Kompositionen. Die Klanglandschaften von Seij minus aC wurden in der Vergangenheit gerne zur Untermalung bizarrer Atmosphären in Kunst-Installationen oder auch im Rahmen von Fetish-Shows verwendet. Seit dem Debut-Album „Less Physical Vortex“ (Sonic-X / 2002) sind 13 Jahre vergangen, in denen das Konzept gereift ist und sich hörbar weiterentwickelt hat. Auf dem nun erscheinenden zweiten Full-Time-Album “Black Acuity Suddenly Diagonal” sind neue Einflüsse aus den diversen Genres des Electro-Industrials hinzugekommen, die sich in zugänglicheren Song-Strukturen und Anleihen aus tanzbaren Rhythmen zeigen. Ebenso dienten die Orchesterwerke von Johann Sebastian Bach als Inspirationsquelle. Auf dem neuen Album “Black Acuity Suddenly Diagonal” finden sich zudem Remixe von Bands wie z.B. Mechanical Moth, Novastorm und Intent:Outtake, in denen die komplexen Vorlagen von Seij minus aC in einem ganz anderen und teilweise auch tanzbaren musikalischen Kontext umgesetzt werden, der auch für Club-DJs interessant sein dürfte. Der Name Seij minus aC (ausgesprochen "sAj-‘mI-n&-sas") ist ein japanisch-englisches Wortspiel und steht für eine “negativ skalare Dimension zwischen Leere und desolater Stille” (das japanische Wort für Stille ist „seijaku“).